„Das ist mein WM-Finale! Vardy vs. Rooney: Zuschauer des Gerichtssaal-Dramas enthüllen, dass sie „süchtig“ sind

Die Zuschauer von Vardy vs Rooney: A Courtroom Drama waren begeistert von der neuen zweiteiligen Serie, die am Mittwochabend ausgestrahlt wurde – und sagten, dass sie die Show „liebten“.

Diejenigen, die zu Hause zuschauten, sagten, sie seien „süchtig“ nach dem Fernsehangebot – das aus echten Gerichtsprotokollen erstellt wurde Coleen und Rebekahs Verleumdungskampf in diesem Sommer – einer von ihnen sagte sogar: “Das ist mein WM-Finale!”

Die Merkmale der Show Chanel Creswell als Coleen und Natalia Tena als Rebekah mit Michael Schein als Coleens Anwalt David Sherbourne.

Reaktion: Vardy vs. Rooney: Die Zuschauer des Gerichtssaal-Dramas waren begeistert von der neuen zweiteiligen Serie, die am Mittwochabend ausgestrahlt wurde – sagten sie

Reaktion: Vardy vs. Rooney: Die Zuschauer des Dramas im Gerichtssaal waren begeistert von der neuen zweiteiligen Serie, die am Mittwochabend ausgestrahlt wurde – und sagten, dass sie die Show „liebten“.

Die Zuschauer konnten nicht genug von der Show bekommen und twitterten: „Vardy vs. Rooney: Ein Drama im Gerichtssaal … das ist gleichermaßen lächerlich und ikonisch. Ich liebe es.’

Ein anderer sagte: „Juhu! Emily In Paris bringt ET Vardy vs. Rooney auf C4 zurück – ein sehr, sehr guter Fernsehtag!’

Jemand anderes kommentierte: „Ich bin auf C4 auf das Gerichtsdrama Vardy vs. Rooney gestoßen und war völlig verzaubert!“ Es ist, als würdest du anfangen, geschmacklose Weihnachtsschokolade zu naschen, von der du weißt, dass sie schrecklich ist, aber weiter isst …“

Liebe: diejenigen, die zu Hause zuschauten, sagten, dass sie es waren

Love it: Diejenigen, die zu Hause zuschauten, sagten, sie seien „süchtig“ nach dem TV-Angebot – das aus echten Gerichtsprotokollen des Verleumdungskampfes von Coleen und Rebekah in diesem Sommer erstellt wurde – einer von ihnen sagte sogar: „Es ist mein WM-Finale!“

Ein vierter Zuschauer sagte: „Vardy gegen Rooney: Ein Drama im Gerichtssaal“ ?????? Ja, das kannst du spritzen!’

Ein fünfter schrieb: „Jeder, der Vardy VS Rooney sieht. Es tut wirklich gut, dich süchtig zu machen!

Ein anderer sagte: „Michael Sheen ist so gut. #VardyVsRooney‘, während ein anderer schrieb: ‚Ich interessiere mich viel mehr dafür, als ich dachte!‘

Neben Chanel, Natalia und Michael spielt das Programm Simon Coury als Rebekahs Anwalt Hugh Tomlinson und Marci Nagyszokolyai als Rebekahs Ehemann Jamie Vardy.

Ravi: Die Zuschauer konnten mit einem Tweet nicht genug von der Show bekommen: „Vardy vs. Rooney: Ein Drama im Gerichtssaal … das ist gleichermaßen lächerlich und ikonisch.  Ich liebe es'

Ravi: Die Zuschauer konnten mit einem Tweet nicht genug von der Show bekommen: „Vardy vs. Rooney: Ein Drama im Gerichtssaal … das ist gleichermaßen lächerlich und ikonisch. Ich liebe es’

Vardy v Rooney: A Courtroom Drama wurde aus den tatsächlichen Gerichtsprotokollen erstellt und gibt den Zuschauern die Möglichkeit, die nicht im Fernsehen übertragenen Szenen aus dem Gerichtssaal mit all dem Drama, das die Öffentlichkeit und die Medien wochenlang in Atem hielt, noch einmal zu erleben.

Das von Chalkboard produzierte Programm, das die historische BBC-Mordserie Murder, Mystery and My Family produzierte, wird diese Woche am Mittwoch und Donnerstag ausgestrahlt.

Die ehemaligen Freunde stritten sich 2019 erstmals öffentlich, als Coleen Rebekah beschuldigte, Beiträge von ihrem privaten Instagram-Account an The Sun weitergegeben zu haben.

Besetzung: Die Show zeigt Chanel Creswell als Coleen und Natalia Tena als Rebekah sowie Michael Sheen als Coleens Anwalt David Sherbourne (im Bild)

Besetzung: Die Show zeigt Chanel Creswell als Coleen und Natalia Tena als Rebekah sowie Michael Sheen als Coleens Anwalt David Sherbourne (im Bild)

Seine rigorose Suche nach dem Täter brachte ihm den Titel Wagatha Christie ein, in Anlehnung an die Autorin der Kriminalromane Agatha Christie.

Rebekah bestritt die Anschuldigungen und klagte wegen Verleumdung, verlor jedoch im Juli vor dem High Court, wo ihre Aussage als „grob widersprüchlich“ und „unglaubwürdig“ befunden wurde.

Im Oktober wurde ihr befohlen, 90 % von Coleens Anwaltskosten zu bezahlen, wobei die ersten 800.000 £ innerhalb von sechs Wochen zu zahlen waren.

Spannend: Vardy vs. Rooney: A Courtroom Drama, erstellt aus den tatsächlichen Gerichtsprotokollen, gibt den Zuschauern die Möglichkeit, die nicht im Fernsehen übertragenen Szenen aus dem Gerichtssaal mit all dem Drama, das die Öffentlichkeit und die Medien wochenlang in Atem hielt, noch einmal zu erleben.

Spannend: Vardy vs. Rooney: A Courtroom Drama, erstellt aus den tatsächlichen Gerichtsprotokollen, gibt den Zuschauern die Möglichkeit, die nicht im Fernsehen übertragenen Szenen aus dem Gerichtssaal mit all dem Drama, das die Öffentlichkeit und die Medien wochenlang in Atem hielt, noch einmal zu erleben.

Die ehemalige Dancing on Ice-Kandidatin muss auch die Rechnungen ihrer eigenen Anwälte bezahlen, was bedeutet, dass die enormen Kosten ihrer gescheiterten Verleumdungsklage rund 4 Millionen Pfund betragen.

Berichten zufolge steht Rebekah nach ihrem Verleumdungskampf gegen den High Court „Wagatha Christie“ vor einer geschätzten Gerichtsrechnung in Höhe von 1,5 Millionen Pfund für ihre Kosten.

WAG – dessen Ruf nach einem der schlechtesten Eigentore in der britischen Rechtsgeschichte in Trümmern liegt – wird voraussichtlich innerhalb von Wochen 800.000 Pfund finden.

Neu: Die kommende Serie stellt den Rechtsstreit zwischen WAGS nach, der als „Wagatha Christie“-Prozess bekannt ist (Coleen und Wayne vor Gericht abgebildet)

Neu: Die kommende Serie stellt den Rechtsstreit zwischen WAGS nach, der als „Wagatha Christie“-Prozess bekannt ist (Coleen und Wayne vor Gericht abgebildet)

Es stammt aus den Händen eines Richters des High Court, der seine Aussage in einem der am meisten beobachteten Fälle der letzten Jahre als „ausweichend oder unglaubwürdig“ abtat.

Sie wurde beschuldigt, WhatsApp-Nachrichten im Kern des Falls absichtlich gelöscht zu haben, da vermutet wurde, dass ihr Agent ihr Telefon auch absichtlich in die Nordsee fallen ließ.

Vardy und ihr Fußballer-Ehemann landeten mit der Rechnung, nachdem Madam Justice Steyn in einem Urteil zugunsten von Rooney entschieden hatte, dass Teile seiner eidesstattlichen Aussage „grob inkonsistent“ und „unglaubwürdig“ gewesen waren und mit „äußerster Vorsicht“ behandelt werden mussten.

Auf Sendung: Die von Chalkboard produzierte Show, die die historische BBC-Mordserie Murder, Mystery and My Family produziert hat, wird diese Woche am Mittwoch und Donnerstag ausgestrahlt

Auf Sendung: Die von Chalkboard produzierte Show, die die historische BBC-Mordserie Murder, Mystery and My Family produziert hat, wird diese Woche am Mittwoch und Donnerstag ausgestrahlt

Sie verlor ihre hochkarätige Verleumdungsklage gegen Rooney im Juli, als Richter Steyn entschied, dass Rooneys viraler Social-Media-Beitrag, in dem Vardy beschuldigt wurde, seine privaten Informationen an die Presse weitergegeben zu haben, „im Wesentlichen wahr“ sei.

Dies folgte einem viralen Social-Media-Beitrag, in dem Rooney enthüllte, dass sie gefälschte Geschichten auf ihrer Instagram-Seite veröffentlicht hatte. Diese falschen Geschichten tauchten dann in der Zeitung The Sun auf.

Da sie ihre Einstellungen so geändert hatte, dass nur ein Benutzer es sehen konnte, fühlte sie sich sicher, die berühmte Aussage „Dies ist … Rebekah Vardys Konto“ zu machen.

Drama: Die ehemaligen Freunde stritten sich 2019 zum ersten Mal öffentlich, als Coleen Rebekah beschuldigte, Beiträge von ihrem privaten Instagram-Account an The Sun weitergegeben zu haben

Drama: Die ehemaligen Freunde stritten sich 2019 zum ersten Mal öffentlich, als Coleen Rebekah beschuldigte, Beiträge von ihrem privaten Instagram-Account an The Sun weitergegeben zu haben

In einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss entschied der Richter, dass Vardy 90 % der Kosten von Rooney übernehmen sollte.

Rooney entstanden Gesamtkosten von über 2 Millionen Pfund, aber 350.000 Pfund davon waren bereits vor dem Prozess im Mai angefallen, sodass sie entfernt wurden, um eine endgültige Zahl von 1.667.860 Pfund zu erhalten.

Vardy wurde aufgefordert, bis zum 15. November um 16 Uhr 800.000 £ der Kostenrechnung zu bezahlen.

Nicht glücklich: Rebekah bestritt die Vorwürfe und klagte wegen Verleumdung, verlor aber im Juli vor dem High Court, wo ihre Aussage vor Gericht gestellt wurde

Nicht glücklich: Rebekah bestritt die Anschuldigungen und klagte wegen Verleumdung, verlor aber im Juli vor dem High Court, wo ihre Aussage als „grob inkonsequent“ und „unglaubwürdig“ befunden wurde.

Endergebnis: Im Oktober wurde ihr befohlen, 90 % von Coleens Anwaltskosten zu bezahlen, wobei die ersten 800.000 £ innerhalb von sechs Wochen zu zahlen waren.

Endergebnis: Im Oktober wurde ihr befohlen, 90 % von Coleens Anwaltskosten zu bezahlen, wobei die ersten 800.000 £ innerhalb von sechs Wochen zu zahlen waren.

Leave a Comment